Mein Fazit zu Thailand mit Kleinkind

Mein Fazit zu Thailand mit Kleinkind .

Nachdem unser Abenteuer Thailand mit Baby super geklappt hat, haben wir uns in diesem Jahr das Abenteuer Thailand mit Kleinkind getraut. Im folgenden Text erzähle ich mein Fazit zu Thailand mit Kleinkind.

Wie Du sicherlich schon in den anderen Beiträgen gelesen hast, hat das Abenteuer Thailand mit Kleinkind höhen aber leider auch tiefen gehabt.


Vor der Abreise

Alles fing damit an das wir bis zum Tag des Abfluges nicht einmal wussten ob wir fliegen können. Unser kleiner Mann war krank, hat aber zum Glück einen Tag vor dem geplantem Abflug das ok vom Kinderarzt bekommen, das er fliegen darf. Aber ich hatte Probleme mit den Ohren und der Arzt im Krankenhaus hat mir abgeraten ins Flugzeug zu steigen. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.


Alles ging gut.

Aber zum Glück hat alles super geklappt, ich hatte keinerlei Probleme mit dem Druckausgleich. Und auch Kian hat den Flug sehr gut überstanden. Denn er hat den langen Flug komplett durchgeschlafen. Wir sind also ganz entspannt in Thailand angekommen und der Urlaub konnte beginnen.

Alle zusammen hatten wir eine wunderschöne Zeit mit Kleinkind in Thailand. Wir haben viel gesehen und viel unternommen. Kian hat sich so wohl in Thailand gefühlt. Er hat es geliebt im Meer oder im Pool zu planschen oder einfach am Strand mit dem Sand zu spielen.

Thailand mit Kleinkind ist nicht nur für uns Erwachsene eine Bereicherung, sondern auch für das Kleinkind selbst. Kian spricht noch heute, fast 10 Monate später, von dem Urlaub. Und er sagt uns immer, das er wieder dorthin möchte.


Doch dann kam die Wende im Urlaub,

Kian wurde krank. Und der Alptraum begann für uns. Kian hatte wohl erst das 3 Tage Fieber und dann kam gleich eine Bakterielle Darminfektion hinterher. Das war alles sehr furchtbar für mich und so viele Kilometer von zuhause weg fühlt man sich als Mutter noch viel schlechter. Ich habe es zu diesem Zeitpunkt bereut mit meinem Kleinkind nach Thailand geflogen zu sein.

Aber letztendlich kann so etwas überall auf der Welt passieren sogar in der eigenen Heimat. Und heute 10 Monate nach unserem Abenteuer Thailand mit Kleinkind bereue ich es nicht, sondern bin froh darüber das wir auch mit Kleinkind in Thailand waren.

Die Krankenhäuser, besonders das Bangkok Hospital auf Koh Samui, sind sehr gut. Man muss also keine Angst haben in Thailand krank zu werden. Die Ärztliche Versorgung ist dort sehr gut, vor allem in den Touristischen Gebieten.

Alles zu dem Thema Krank im Paradies könnt ihr in folgenden Links nachlesen:


Mein persönliches Fazit zu Thailand mit Kleinkind

Ich bereue trotz der Krankheitssituation von Kian nicht, mich das Abenteuer Thailand mit Kleinkind getraut zu haben. Wir sehen diesen Urlaub für uns alle immer noch als Bereicherung an. Und Kian fand das Krankenhaus auf Samui so toll, das er heute sagt, wenn er krank ist, er will wieder im Urlaub zum Arzt.

Wir haben so viele schöne und positive Erinnerungen aus dem Urlaub mitgebracht. Und der Urlaub war ja bis auf das krank werden vom kleinen Mann wirklich schön.

Ich kann immer nur wieder empfehlen das Thailand ein tolles Reiseziel für Babys und Kleinkinder ist. Und lasst euch von dem was wir dort erlebt haben bloß nicht abschrecken und denkt Thailand mit Kind lieber nicht. Denn wie ich oben schon geschrieben hab, das Kind und auch man selbst kann überall auf der Welt krank werden.

Ich stehe also weiterhin voll und ganz dazu das ich Thailand mit Baby / Kleinkind empfehle.

Auch wir haben schon unseren nächsten Thailand Urlaub geplant und in 3 Monaten heißt es dann: Thailand mit Kleinkind again 🙂


Hier kannst Du nochmal die beliebtesten Artikel vom Abenteuer Thailand mit Kleinkind nachlesen:


Was ist dein Fazit zu Thailand mit Kleinkind?

It's only fair to share...Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest1Share on Facebook10Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.