Reise-Tagebuch Koh Samui 2017

Koh Samui und der Weg dorthin

Gestern haben wir um 12:30 Uhr die Fähre von Phangan nach Samui genommen. Wirklich trocken geblieben sind wir nicht. Valentina hat 4 Leute von uns plus das ganze Gepäck zum Hafen gefahren die anderen haben den Roller abgegeben und Valentina hat uns dann beim Roller Verleih raus gepickt.

Die Überfahrt nach Samui war ziemlich unspektakulär. Auf Samui angekommen, hat uns dort schon ein Thai mit einem Schild, auf dem der Name meines Mannes stand, empfangen.

Mit 2 Minibussen haben die gewartet und waren dann erstaunt das wir nur 10 Personen waren, die haben mit mehr gerechnet. Die Busse haben uns dann zur Maenam Hills Villa gebracht. Angekommen, kann ich euch sagen ein Mega Traum, unglaublich schön hier. Wir wurden von einer Jen empfangen, die super gut drauf ist und sich für die 2 Minibusse entschuldigt hat, sie meinte einer hätte doch gereicht und so mussten wir dann doch weniger zahlen.

Jen hat uns die Villa gezeigt und uns alles erklärt. Einfach purer Luxus, wir haben hier in der Villa tatsächlich 2 Angestellte die aufräumen und wenn man mag Einkauf und essen und eigentlich alles machen.

Wir haben gestern im Gemeinschaftsraum also Wohnzimmer und Küche alles liegen lassen, heute morgen war alles wieder aufgeräumt.

Ich kann gar nicht in Worte fassen wie toll diese Villa ist, deshalb lasse ich gleich mal Bilder sprechen.

Das Wetter ist seid dem wir hier gestern angekommen sind ziemlich bewölkt aber trocken, wir hoffen darauf das die Sonne heute doch nochmal durchkommt und wir diese hier am Pool geniessen können.

Wir wollen heute Abend schön zur Walking Street in Maenam gehen.Den Tag über verbringen wir natürlich hier auf Samui in der Villa.

Benni, Steffi und Martin haben sich gestern beim Dragon Man tätowieren lassen und ich vielleicht heute, bin mir noch nicht ganz sicher.

Koh Samui Maenam Hills Villa

Villa Koh Samui

So das sind natürlich nur 2 Bilder von vielen. Aber nach unserer Rückkehr werde ich einen ausführlichen Bericht über diese tolle Maenam Hills Villa schreiben.


Martin spurlos verschwunden auf Samui.

Gestern Abend haben sich Benni und Steffi als erstes tätowieren lassen, Martin sollte dann gegen halb zehn beim Dragon Man sein.

Der Weg runter in den Ort Maenam ist nicht ganz so prickelnd aber ok, man ist halt mitten im Dschungel, was im Dunkeln den Weg nicht besser macht. Der Fahrservice der Villa steht nur bis 21 Uhr zur Verfügung und die Taxis wollen unverschämt viel Geld für diesen Weg haben.

Deshalb hat Martin sich dazu entschieden den Roller von meinem Mann zu nehmen um damit zum Dragon Man und wieder zurück zu fahren. ca. 20 Minuten nachdem Martin los gefahren war hat Benny angerufen und wollte wissen ob Martin schon los ist. Ich habe gesagt der hätte eigentlich schon da sein müssen, den der Weg dauert etwa 10 Minuten.

Nach einer Stunde kamen dann Benny und Steffi wieder in die Villa und meinten Martin sei immer noch nicht beim Dragon Man aufgetaucht. Wir haben uns alle sehr große Sorgen gemacht, die Eltern von Martin waren bereits im Zimmer und haben all das nicht mitbekommen.

Benny und mein Mann sind dann sofort mit dem Roller los gefahren um nach Martin zu suchen. In unseren Köpfen haben sich die unterschiedlichsten Szenarien abgespielt.

Die Männer sind die Strecke noch einmal ganz langsam abgefahren und haben überall gesucht, Martin war aber weiterhin verschwunden. Tarkan hat sich dann dazu entschieden ins Bangkok Hospital zu fahren um zu fragen ob ein Martin dort aufgenommen wurde. Da wir gar nichts von ihm gehört haben, haben wir wirklich das schlimmste gedacht.

Benny hat in der Zeit dann beim Dragon Man gewartet, falls Martin dort auftaucht. Mittlerweile hatten auch Martins Eltern so halbwegs alles mitbekommen.

Im Bangkok Hospital war er zum Glück nicht eingeliefert worden und mein Mann hat sich dann wieder auf dem Rückweg gemacht. In dieser Zeit hatte sich Martin dann beim Dragon Man gemeldet und meinte er hätte sich verfahren und ein Taxi Fahrer hat ihm nun den Weg gezeigt. Dann gab es von Benny Entwarnung er meinte Martin geht es gut und er wird gleich da sein.

Aber nun konnten wir meinen Mann nicht erreichen und die nächsten Sorgen gingen los. Im Nachhinein hat Tarkan auf seiner Rückfahrt vom Krankenhaus nach Maenam Martin dann unterwegs auf dem Roller getroffen, dieser kam von Richtung Chaweng, wie auch immer er dahin gekommen ist….

Irgendwann gegen 0 Uhr waren dann alle munter da wo sie sein sollten. Benny und mein Mann bei uns in der Villa und Martin beim tätowieren. Martin wurde beauftragt danach mit dem Taxi zukommen, egal wie teuer das auch sein mag.

Ich kann das gar nicht in Worte fassen, wie schlimm das alles für uns war. Es war echt furchtbar und Gott sei Dank hat er sich nur verfahren. Kian war mittlerweile völlig müde auf meinem Arm eingeschlafen. Ich habe ihn ins Bett gebracht und gegen 1 Uhr sind wir so ziemlich alle erschöpft eingeschlafen.

Schauen wir mal was der Tag heute so bringt.


Der letzte Tag auf der Insel.

Gestern war unser letzter Tag hier auf der Insel Samui. Heute geht es wieder Richtung Heimat. Wir fliegen heute Nachmittag nach Bangkok und heute Abend dann über Bahrain nach Hause. Ich muss gleich noch die restlichen Sachen packen und noch ein paar Dinge erledigen. Deshalb habe ich gar nicht so viel Zeit um ausführlich von dem gestrigen Tag zu berichten. Aber kurz berichten bekomme ich hin.

Wir haben den Tag fast ausschließlich im und am Pool verbracht und die Sonne genossen die wir uns gewünscht hatten. Kian wollte überhaupt nicht mehr aus dem Pool heraus kommen.

Gegen frühen Abend haben wir von den Angestellten im Haus ein lecker Barbecue zubereitet bekommen und haben alle lecker zusammen gegessen. Bilder folgen, wenn wir wieder zuhause sind. Ich habe nämlich das Verbindungskabel schon eingepackt und weiß nicht mehr wo 😉

Gegen 18 Uhr sind wir dann zur Walking Street in Maenam gegangen, haben etwas rum gestöbert und sind anschließend zum Dragon Man gegangen. Mein Mann und ich haben uns in diesem Jahr auch wieder ein Tattoo stechen lassen.

Kian war irgendwann so kaputt das er auf meinem Arm eingeschlafen ist, auch jetzt ist er noch schön am schlafen. Gegen 23 Uhr waren wir dann in der Villa und haben schon einmal angefangen zu packen. Und die letzten Minuten auf der Terrasse genossen. Nach ca. 5 Stunden schlaf sitze ich hier nun wieder auf der Terrasse trinke meinen Kaffee und schreibe den letzten Bericht ins Tagebuch Samui.

Heute wird ein anstrengender Tag, aber von der Rückreise berichte ich dann morgen oder übermorgen, wenn wir zuhause angekommen sind und ausgepackt haben.

So dann mache ich mich mal an die Arbeit, Bis Bald


 

It's only fair to share...Tweet about this on TwitterShare on Google+1Pin on Pinterest1Share on Facebook8Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.