Thailändisch lernen, eine kleine Einführung

Thailändisch lernen, eine kleine Einführung von Silko.

Ob Pauschalurlauber, Rucksacktourist oder Familie mit Kind, es ist vor einer Reise nach Thailand in jedem Fall zu empfehlen ein paar wichtige Sätze in Thai sprechen zu können. Das freut nicht nur die Thailänder selbst und wird stets mit einem Lächeln belohnt, sondern es kann auch durchaus sehr hilfreich sein, wenn man z. B. Essen im Restaurant bestellt und möchte, dass das Essen für die Kleinsten nicht scharf sein soll. Da die Englischkenntnisse der meisten Thais eher mangelhaft sind, ist es umso ratsamer, dass Du Dir vor Deinem Urlaub mit Kind ein paar wichtige Sätze aneignest.

Doch bevor es losgeht ein paar wichtige Grundlagen

Die thailändische Sprache ist eine tonale Sprache. Durch die unterschiedliche Anwendung der 5 Töne kann ein und dasselbe Wort allein durch die geänderte Betonung eine völlig neue Bedeutung erhalten. Daher ist es wichtig, dass Du beim üben und Sprechen das Betonungszeichen vor jedem Wort beachtest.

Die 5 Töne in der Übersicht:

TˆneWähle für den mittleren Ton eine Stimmlage, von der aus Du Deine Stimme sowohl anheben, als auch absenken kannst.

Beim tiefen Ton sprichst Du ganz tief, so dass der Ton eher im Rachenraum gebildet wird.

Beim fallenden Ton beginnst Du mit hoher Stimme und senkst den Ton langsam ab.

Das Gegenteil ist beim steigenden Ton der Fall. Beim hohen Ton beginnst du in der Tonlage des mittleren Tones und hebst die Stimme dann an.

Die folgende Grafik soll das veranschaulichen:

Tˆne im Thail‰ndischen

Geschlechtsspezifische Besonderheiten

Eine weitere Besonderheit ist, dass es für Männer und Frauen unterschiedliche Personalpronomen (Ich) gibt. Ebenso hängt man an jedem Satz einen Höflichkeitspartikel an, der sich bei Männern und Frauen unterscheidet.

Personalpronomen “Ich” für Frauen:

Personalpronomen “Ich” für Männer:

Höflichkeitspartikel “Frau” (am Satzende)

Höflichkeitspartikel “Mann” (am Satzende)

Aber jetzt genug von der Theorie: Fangen wir an!

Ich benötige ein Kinderbett.

v schann ^ dtong ñ gaan – dtiiang ñ noorn _ degg _ n¸ng – dtiiang

Ich benötige einen Kinderstuhl.

v schann ^ dtong ñ gaan ^ gau ^ ii _ degg _ n¸ng – dtua

Wo kann ich den Kinderwagen abstellen?

v schann – saa ^ maat _ tschoord ñ rott v kenn _ degg ^ daii ^ tii v nai

Entschuldigung, wo kann ich mein Baby wickeln?

v koor ^ tood ^ ka v schann – saa ^ maat ^ bpliian ^ paa ^ oorm _ degg ^ daii ^ tii v nai

Ist diese Medizin für Kinder geeignet?

– yaa / nii _ mor _ sammrabb _ degg ^ maii

Wo kann ich Babynahrung kaufen?

v schann – saa ^ maat / süü v aahaan _ degg ^ daii ^ tii v naii

Über den Autor

AutorSilko llebt seit mehr als 5 Jahren in Thailand und hat die Sprache an einer der führenden Sprachschulen des Landes gelernt. Auf seiner Webseite www.thailernen.net bietet er in Zusammenarbeit mit mehreren Muttersprachlern jedem die Möglichkeit Thailändisch zu lernen.

 

 

 


Du möchtest noch mehr auf Thailändisch lernen? Dann schau doch mal direkt auf der Internetseite von Silko vorbei. 

It's only fair to share...Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
0Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Facebook
Facebook
9Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.